libpdf_php.so

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
lightpro
Posts: 8
Joined: 2003-01-27 15:57

libpdf_php.so

Post by lightpro »

Hi!

Ich suche eine fertig kompilierte Version der libpdf_php.so, die aus dem sourceode kompiliert wurde (damit kein banner im erzeugten pdf erscheint), kriege das selbst nicht auf den schirm!

Oder einen Tipp, wie es denn geht...

danke!

Gruss, Ingo
Anonymous

Re: libpdf_php.so

Post by Anonymous »

Das Banner kommt weil die PDFLIB nicht registriert ist.
In den Anleitungen zu der PDFLIB findest Du den Befehl wie man die LIB registriert bzw. wie man die Lizenznummer eintragen kann.

Wenn Du eine Lizenz hast, wird diese entweder global eingetragen (keine Ahnung wie) oder in jedem Script.

pdf_set_parameter($pdf, "serial", "123456789");

123456789 --> Lizenznummer
jamesb
Posts: 661
Joined: 2002-05-08 15:35
Location: Karlsruhe

Re: libpdf_php.so

Post by jamesb »

PDF-Lib 5 Lite downloaden. Dann ./configure; make; make install; Danach aus bind/pdflib/php/ext/pdf alles nach $PHPSRCDIR/ext/pdf kopieren und PHP mit der Configure-Option --with-pdflib neu übersetzen. Dann habt ihr PDF-Support in eurem PHP.

JamesB
djsnoopy
Posts: 7
Joined: 2003-07-07 19:42

Re: libpdf_php.so

Post by djsnoopy »

dann ist aber immer noch das logo drinnen
djsnoopy
Posts: 7
Joined: 2003-07-07 19:42

Re: libpdf_php.so

Post by djsnoopy »

muss mich korrigieren. da isse ja nicht drinne, wenn man selber compiliert
jlinker
Posts: 248
Joined: 2002-07-08 20:07

Re: libpdf_php.so

Post by jlinker »

Das mit dem Quellcode geht aber nur mit der Lite-Version. Für die Vollversion benötigt man die Lizenz.
djsnoopy
Posts: 7
Joined: 2003-07-07 19:42

Re: libpdf_php.so

Post by djsnoopy »

so ich hab jetzt mal ne stunde dran gesessen und versucht aus der lite-version die *.so für php rauszubekommen und das tuts zum verrecken nicht. wenn es doch geht, sollte mir jemand erklären wie.

asü wichtig iss noch, das php als rpm drauf ist und ich den schlecht rebuilden kann :-)
woodworker
Posts: 17
Joined: 2003-07-18 00:08

Re: libpdf_php.so

Post by woodworker »

oder du nutzt eine Freie PDF Lib

z.B. http://www.fpdf.org
space
Posts: 51
Joined: 2003-07-09 17:20

Re: libpdf_php.so

Post by space »

ich hate auch 2 stunden bi die pdflib auf meinem susi test rechner lief, ich finde die pdflib aber nicht so der hammer, ich persöndlich finde fpdf (alleine schon wegen den kosten) besser auch wenn ich es noch nicht so richtig behersche aber das kommt noch :)
jlinker
Posts: 248
Joined: 2002-07-08 20:07

Re: libpdf_php.so

Post by jlinker »

Aber leider scheint die PDFLIB die eizige zu sein, die Encryption und Schutzeinstellungen gegen Copy&Paste, kopieren, etc. anbieten. 8)
space
Posts: 51
Joined: 2003-07-09 17:20

Re: libpdf_php.so

Post by space »

jlinker wrote:Aber leider scheint die PDFLIB die eizige zu sein, die Encryption und Schutzeinstellungen gegen Copy&Paste, kopieren, etc. anbieten. 8)
wie kann man denn ein pfd copy und pasten? mit dem destiler oder wie das teil heisst? ist es schlimm wenn einer den inhalt kopiert?
jlinker
Posts: 248
Joined: 2002-07-08 20:07

Re: libpdf_php.so

Post by jlinker »

Ich kann mit dem Acrobat Reader ganz normal Textpassagen kopieren und über die Zwischenablage in z.B. Word kopieren. Außerdem könnte ich über Acrobat (Vollversion) die PDF-Datei öffnen und ändern!!

Um das zu verhindern hat Acrobat die Möglichkeit geschaffen einen Dokumentenschutz zu aktivieren. Dann kannst Du nicht mehr kopieren oder PDF verändern.

Wenn Du z. B. Qualitätssicherungsdokumente verfasst und verhindern willst, dass diese mal eben schnell kopiert und abgeändert werden, dann ist das schon notwendig. Oder du erstellst als Steuerberater ein Rundschreiben in PDF-Form. Damit jetzt nicht ein Mandant hergeht und diese Datei als sein eigenes Wert deklariert wird die PDF-Datei geschützt und damit bist du ziemlich auf der sicheren Seite. :wink:
space
Posts: 51
Joined: 2003-07-09 17:20

Re: libpdf_php.so

Post by space »

jlinker wrote: Wenn Du z. B. Qualitätssicherungsdokumente verfasst und verhindern willst, dass diese mal eben schnell kopiert und abgeändert werden, dann ist das schon notwendig. Oder du erstellst als Steuerberater ein Rundschreiben in PDF-Form. Damit jetzt nicht ein Mandant hergeht und diese Datei als sein eigenes Wert deklariert wird die PDF-Datei geschützt und damit bist du ziemlich auf der sicheren Seite. :wink:
ok überzeugt, scheisse ich muss zurück zur pdflib bevor mein boss das merkt *ohoh* :oops:
djsnoopy
Posts: 7
Joined: 2003-07-07 19:42

Re: libpdf_php.so

Post by djsnoopy »

dennoch ist die frage offen, wie man die sourceversion von pdflib in ein php-rpm einbinden kann. da hängt es immernoch :-(
jlinker
Posts: 248
Joined: 2002-07-08 20:07

Re: libpdf_php.so

Post by jlinker »

Erhälst Du nicht, wenn Du ein confiure;make; machst eine libpdf.so oder irgendeine .so Datei?

Die würdest Du als extension in der php.ini einbinden.
djsnoopy
Posts: 7
Joined: 2003-07-07 19:42

Re: libpdf_php.so

Post by djsnoopy »

und gerade die will er bei mir nicht in phpinfo() anzeigen...
genau das iss ja mein problem :-(
jlinker
Posts: 248
Joined: 2002-07-08 20:07

Re: libpdf_php.so

Post by jlinker »

Wie ast du die libpdf.so denn eingebunden? in der php.ini
blnsnoopy26
Posts: 660
Joined: 2002-10-19 14:01

Re: libpdf_php.so

Post by blnsnoopy26 »

JamesB wrote:PDF-Lib 5 Lite downloaden. Dann ./configure; make; make install; Danach aus bind/pdflib/php/ext/pdf alles nach $PHPSRCDIR/ext/pdf kopieren und PHP mit der Configure-Option --with-pdflib neu übersetzen. Dann habt ihr PDF-Support in eurem PHP.

JamesB
Hi,

Ich habe da auch ein Problem und zwar wir pdf erfolgreich installiert, aber wenn ich dann eine pdfdatei erstellen will kommt nur ein:

Code: Select all

Fatal error: Call to undefined function: pdf_open() in /home/www/web1/sof2web/pdf.php on line 3
das script sieht so aus:

Code: Select all

<?
$file = fopen("php.pdf", "w");
$dokument = pdf_open($file);
pdf_begin_page($dokument,200,100);
pdf_set_font($dokument,"Times-Roman",14, "winansi");
pdf_set_text_pos($dokument,20,50);
pdf_show($dokument,"Gratuliere PDFLib funktioniert");
pdf_end_page($dokument);
$dokument = pdf_close($dokument);
fclose($file);
header("location:php.pdfnn");
?>
Habe mir die 6.0 Liteversion runtergeladen (http://www.pdflib.com)
und folgender massen den Source kompiliert:

Code: Select all

./configure --prefix=/usr --with-shared-pdflib --enable-cxx
Und so habe ich php Kompiliert:

Code: Select all

./configure --prefix=/usr/share --datadir=/usr/share/php --bindir=/usr/bin --libdir=/usr/share --includedir=/usr/include --with-_lib=lib --with-config-file-path=/etc --with-exec-dir=/usr/lib/php/bin --disable-debug --enable-bcmath --enable-calendar --enable-ctype --enable-dbase --enable-discard-path --enable-exif --enable-filepro --enable-force-cgi-redirect --enable-ftp --enable-gd-imgstrttf --enable-gd-native-ttf --enable-inline-optimization --enable-magic-quotes --enable-mbstr-enc-trans --enable-mbstring --enable-memory-limit --enable-safe-mode --enable-shmop --enable-sigchild --enable-sysvsem --enable-sysvshm --enable-track-vars --enable-trans-sid --enable-versioning --with-bz2 --with-dom=/usr/include/libxml2 --with-ftp --with-gdbm --with-gettext --with-gmp --with-imap=yes --with-jpeg-dir=/usr --with-ldap=yes --with-mcal=/usr --with-mcrypt --with-mysql=/usr --with-ndbm --with-png-dir=/usr --with-snmp --with-t1lib --with-tiff-dir=/usr --with-ttf --with-freetype-dir=yes --with-xml --with-zlib=yes --with-gd=shared --with-openssl --with-curl --with-imap-ssl --with-mm --with-apxs2=/srv/www/apache2/bin/apxs i586-suse-linux --with-pdflib=/usr
phpinfo sagt pdflib wird geladen:

Code: Select all

pdf
PDF Support  enabled  
PDFlib GmbH Version  6.0.0  
Revision  $Revision: 1.55 $ 


Config sieht so aus:

Code: Select all

./pdflib-config --all
PDFlib      6.0.0
bindings:   c cpp perl
includedir: /usr/include
libdir:     /usr/lib
libversion: 5:0:0
pdi:        no
ldflags:    -L/usr/lib -lpdf  -lm
cflags:     -I/usr/include

Ich weiss nicht woran es liegt das es nicht geht.
Beim configure und beim make kommen keine Fehlermeldungen, daher weiss ich nicht was ich da noch tun kann.

Vielleicht weiss ja einer rat.
Benutze phpversion 4.3.7
User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11176
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: libpdf_php.so

Post by Joe User »

Code: Select all

bindings:   c cpp perl
:?:
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
blnsnoopy26
Posts: 660
Joined: 2002-10-19 14:01

Re: libpdf_php.so

Post by blnsnoopy26 »

Joe User wrote:

Code: Select all

bindings:   c cpp perl
:?:
Was soll damit sein?
Ich habe es so kompiliert wie es dort stand und auch aus diversen anderen tust verschiedenes versucht.

Habe ich da irgendwas falsch gemacht jetzt?
Sitze da seit 2 Tagen dran, aber ohne Erfolg.
Anonymous

Re: libpdf_php.so

Post by Anonymous »

Das selbe Problem hatte ich auch.
Lite Version 5 wollte ums verrecken nicht.

Fehler bis zum abwinken so das ich Version 4 genommen habe. Und siehe da, ohne Probleme konnte man es komilieren und in PHP 4.3.6 einbinden.

Einziges Problem an der Sache, man muss etwas mit PHP und den PDF Funktionen rumtesten. Man kann nicht wirklich alles benutzen und auch die Syntax scheint meines Erachtens innerhalb der PHP-Scripte etwas anders zu sein als in der Doku angegeben.


Was die anderen PDF-Clones angeht, ich hab damit nur schlechte Erfahrungen gemacht. Von Fehlern beim kompilieren bis hin zu einer saumäßigen Doku, denn diese sollte ja irgendwie aussagefähig sein, wie bzw. was man damit machen kann.

Mirko
blnsnoopy26
Posts: 660
Joined: 2002-10-19 14:01

Re: libpdf_php.so

Post by blnsnoopy26 »

Hi,

Habe mir die Version 4.0.1 besorgt und kompiliert.
Damit ging es dann ohne Probleme und ich konnte sie auch gut in meine neue phpversion einbinden. Zumal bei der 4.0.1 wenigstens auch ned der Banner drin ist und für einfach dinge reicht es ja so :)