Debian Software Raid 1 wirklich richtig so ?

Hardwarespezifische Dinge
Anonymous

Debian Software Raid 1 wirklich richtig so ?

Post by Anonymous »

Guten Abend,
ich habe mir heute ein Software Raid 1 unter Debian Lenny erstellt.

Im HomeServer befinden sich 2 gleiche 1TB Festplatten.
Ich habe ein Raid1 für "/Boot" und eines für "/" erstellt.
Grub wurde ebenfalls auf hd1 installiert, damit ich trotz Plattenausfall normal booten kann.

Zum testen habe ich nen paar Files auf den Server geschoben , und nach dem herunterfahren ein S-ATA Kabel gezogen.
Der Server fuhr normal hoch und alle Files waren da.
Das selbe testete ich normals anders herum -> Funktionierte einwandfrei.

Nun wollte ich aber wissen was mir "cat /proc/mdstat" ausgibt bei einem Ausfall, wo nun auch meine Frage endstand.

mdstat bei ausgefallener Platte:
[2/1] wird angezeigt
http://img5.imagebanana.com/img/45d8n508/ausfall.png

mdstat OHNE ausfall:
[2/2] wird bei /boot angezeigt | [2/1] wird bei "/" angezeigt
http://img5.imagebanana.com/img/3cvs0l0 ... usfall.png

Ist das ein Fehler, oder wieso wird bei angeschlossenen Platten bei "md1" nur ein [2/1] angezeigt ?

MFG Monk :)

oxygen
Posts: 2138
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Debian Software Raid 1 wirklich richtig so ?

Post by oxygen »

Weil du nur eine Partition dem RAID Array hinzugefügt hast. Mit:

Code: Select all

mdadm /dev/md1 --add /dev/sdb5
kannst du die 2. Partition dem Array hinzufügen.

Im übrigen sind Screenshots von Konsolenoutput nicht sehr zweckdienlich. Einfach in [ code ] verpackt in den Post pasten.

Anonymous

Re: Debian Software Raid 1 wirklich richtig so ?

Post by Anonymous »

Habe den Befehl ausgeführt, und die Platte wurde hinzugefügt.
Als er später fertig mit spiegeln war, sah die Ausgabe wie folgt aus:

Code: Select all

Personalities : [raid1] 
md1 : active raid1 sda5[0] sdb5[1]
      976663488 blocks [2/2] [UU]
      
md0 : active raid1 sda1[0] sdb1[1]
      96256 blocks [2/2] [UU]
      
unused devices: <none>
Danach hab ich den Server heruntergefahren und bin schlafen gegangen.

Heute ist mir aber aufgefallen das die Ausgabe schonwieder so ausschaut:

Code: Select all

Personalities : [raid1]
md1 : active raid1 sda5[0]
      976663488 blocks [2/1] [U_]

md0 : active raid1 sda1[0] sdb1[1]
      96256 blocks [2/2] [UU]

unused devices: <none>
Habe dann mal ein "fdisk -l" gemacht:

Code: Select all

 HomeServer:~# fdisk -l

Disk /dev/sda: 1000.2 GB, 1000204886016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 121601 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xe60e8e64

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *           1          12       96358+  fd  Linux raid autodetect
/dev/sda2              13      121601   976663642+   5  Extended
/dev/sda5              13      121601   976663611   fd  Linux raid autodetect

Disk /dev/sdb: 1000.2 GB, 1000204886016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 121601 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xf113f0df

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sdb1   *           1          12       96358+  fd  Linux raid autodetect
/dev/sdb2              13      121601   976663642+   5  Extended
/dev/sdb5              13      121601   976663611   fd  Linux raid autodetect

Disk /dev/md0: 98 MB, 98566144 bytes
2 heads, 4 sectors/track, 24064 cylinders
Units = cylinders of 8 * 512 = 4096 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Disk /dev/md0 doesn't contain a valid partition table

Disk /dev/md1: 1000.1 GB, 1000103411712 bytes
2 heads, 4 sectors/track, 244165872 cylinders
Units = cylinders of 8 * 512 = 4096 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Disk /dev/md1 doesn't contain a valid partition table
HomeServer:~#
Ist da etwas schief gelaufen beim installieren ?
Bin noch nicht lange damit vertraut.

mfg Monk

oxygen
Posts: 2138
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Debian Software Raid 1 wirklich richtig so ?

Post by oxygen »

dann müsstest du vermutlich die /etc/mdadm/mdadm.conf aktualisieren. Bin mir nicht sicher wie das bei Debian ist.